Godshörnchen-Turnier 2012

Fast wie die Fußball-Weltmeisterschaft von 1954

Leider nur fast, denn wie beim Wunder von Bern, wo die Deutsche National- mannschaft sich für die Niederlage gegen Ungarn in der Vorrunde revanchieren konnte, gelang es unserer Mannschaft leider nicht.

Doch der Reihe nach. Unsere Jungs (Justin, Claas, cord, Vincent, Lars, Filip, Lazar, Leo und Batu) starteten gut in das Turnier und siegten im ersten Spiel ohne große Aufwärmphase mit 2:1 gegen die Brinker-Schule. Im zweiten Spiel wartete dann die Heimmannschaft der Godshorner Schule. Nachdem sich unsere Mannschaft lange Zeit als gleichwertig erwies, musste sie sich in den letzten 3 Minunten mit 0:4 geschlagen geben. (Auflösung des Vergleichs mit 1954 folgt). Unbeeindruckt von der Niederlage wurde das letzte Spiel mit 4:0 dann gegen die Grundschule Krähenwinkel gewonnen und damit der 2. Platz in der Gruppe und die Fahrkarte in das Halbfinale gesichert. Im Halbfinale wartete dann der Gruppensieger der Gruppe B, die Mannschaft der Hermann-Löns-Schule, welche mit 2:1 geschlagen werden konnte. Im Finale kam es dann zur "Revanche" gegen Godshorn. Unsere Jungs lieferten eine bärenstarke Partie ab. Gingen sogar verdient mit 1:0 in Führung. Im weiteren Verlauf gerieten unsere Jungs dann mit 1:2 ins Hintertreffen, glichen aber aus und hatten sogar die Entscheidung auf dem Fuß. Leider war Fortuna an diesem Tage nicht auf unserer Seite. Es ging in die Verlängerung, die ohne Ergebnisse blieb. Also musste das 9m-Schießen für die Entscheidung sorgen. Unter den Anfeuerungsrufen der Godshorner Schüler avancierte Batu im Tor zum riesengroßen Rückhalt der Mannschaft, da er 5 (!!!!!) Strafstöße hielt. Aufgrund der Geräuschkulisse konnte er den finalen Pfiff des Schiedsrichters nicht hören, wurde überrascht und der Sieg ging an die Godshorner (hier wiederholte sich die Geschichte leider nicht.).

Nichts desto trotz haben unsere Jungs mit fairem Sportsgeist, einer starken Mannschaftsleistung und tollen Spielzügen einen mehr als verdienten 2. Platz errungen.

Ball-über-die-Schnur

Die Mädchenmannschaft, bestehend aus Amelie, Celina, Celine, Elisa, Emily, Fatima, Lisa, Ruhina, Zuzanna und Zoe spielten gegen sechs Grundschulteams aus Langenhagen. Nach einem sehr knapp verlorenen Spiel folgten weitere Niederlagen. Das letzte Spiel konnten die Mädchen jedoch souverän gewinnen. Auch wenn es an diesem Tag nicht so gut für unsere Mädchen lief und sie den 6. Platz belegten, war die Stimmung in der Halle super, vor allem bei den Spielen, bei denen sich Mädchen und Jungen gegenseitig anfeuern konnten.